Beethoven, stolzer Hirnbesitzer

Beethoven - Streetart

Porträt des Komponisten Ludwig van Beethoven – zu sehen als Streetart in Bonn. © Foto: Meike Nordmeyer

„Ludwig van Beethoven, Hirnbesitzer“ – das schrieb der Komponist in einem Brief an seinen Bruder Nikolaus Johann, der sehr stolz auf seinen Reichtum war und seine Briefe mit „J. v. Beethoven, Gutsbesitzer“ unterzeichnete.

Den Hinweis auf diese Anekdote und das schöne Wort Hirnbesitzer habe ich dem Programmheft der Tiroler Beethoven-Tage 2014 entnommen. „Beethoven-Tage? In Tirol? Die sind doch in Bonn“, wird da der ein oder andere erstaunt fragen.

Beides ist richtig. Das große Beethovenfest lädt jedes Jahr im September und Oktober zu einem mehrwöchigen Konzertprogramm und anderen passenden Veranstaltungen nach Bonn ein, in die Geburtsstadt des Komponisten. Aber auch in Tirol wird der Musiker geehrt. Jeden Sommer findet in der Region Kufstein eine Konzertreihe im Namen von Beethoven statt.

Hier mein Blogpost über die Tiroler Beethoven-Tage und was es sonst noch in der Region Kufstein zu erleben gibt.

Hier gibt es mehr zu Beethoven in Bonn zu lesen.

Beethoven - Streetart

Beethoven-Porträt auf Banane – Streetart in der Bonngasse gegenüber vom Geburtshaus des Komponisten. © Foto: Meike Nordmeyer

 

 

 

Zum Weiterlesen

Meike Nordmeyer

Über Meike Nordmeyer

Hier bloggt Meike Nordmeyer, freie Journalistin aus Wuppertal. Auf ihrem Reiseblog meikemeilen schreibt sie über ihre Reisen rund um die Welt, und ihre liebsten Themen sind dabei Kultur und Genuss.
Dieser Beitrag wurde unter Bonn, Kufstein, KULTUR, Musik, Streetart abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Beethoven, stolzer Hirnbesitzer

  1. Hört sich spannend an :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.