mymeilengram – Bilder aus Ostende

Bilder aus Ostende

mymeilengram – neun Bilder aus Ostende © Fotos: Meike Nordmeyer

Sonne, Wolken, Wind und Regen – an der Nordsee wechselt das Wetter schnell und das Licht ändert sich von Minute zu Minute. Die Wasseroberfläche glitzert silbrig oder zeigt sich im sanften Blau, manchmal schimmert sie hellgrün. Dann sieht es wieder ganz anders aus, denn Wind und Wellen schäumen das Meer auf, überziehen es mit weißen Schaumkronen und färben das Wasser sandigbraun. All das habe ich am vergangenen Wochenende in Ostende erlebt und genossen. Die Stadt hat aber nicht nur das Meer, den weiten Sandstrand und eine lange, breite Promenade zu bieten, sondern auch viel Kultur. Ich habe mich in Ostende auf die Spuren des Malers James Ensor begeben (siehe seine Büste auf dem Foto in der mittleren Reihe links) und sein einstiges Wohnhaus besucht, das heute als Ensor Museum zum Besuch einlädt (Mitte). An der Strandpromenade sind zudem zwei markante Kunstwerke präsent, die Skulptur „Dansende Golven“ (tanzende Wellen) von Patrick Steenon (oben links) und die knatschroten „Rock Strangers“ von Arne Quinze.

Hier habe ich für euch ein Fotomosaik von meinem Wochenende in Ostende zusammengestellt. Ich nenne es mymeilengram und eröffne damit eine neue Reihe auf meinem Blog. Mit diesem Format gebe ich euch nach der Reise schnell und damit ganz frisch einen ersten Eindruck von der Tour in neun Bildern. Ausführlichere Berichte, Geschichten und Tipps folgen dann später, denn dafür brauche ich etwas mehr Zeit.

Hier also nun das erste mymeilengram, das Bilder aus Ostende zeigt. Weitere Fotos von dem intensiven Wochenende in der Stadt in Flandern sind auf meinem Instagram-Account meikemeilen zu sehen. Dort und natürlich auch auf  Twitter könnt ihr meine Reisen immer live verfolgen. Aber das wisst ihr ja sicherlich längst.

____
Zu dem Wochenende in Ostende hat mich Tourismus Flandern-Brüssel eingeladen. Dort habe ich im traditionsreichen Hotel Thermae Palace direkt am Strand gewohnt. Den Ausblick von der zu meinem Zimmer gehörigen Terrasse zeigt das Bild in der obersten Reihe, Mitte. Die Reise habe ich im Rahmen der Aktion Flandernblogaward 2014 unternommen. #flandernblogaward

Der ausführlichere Artikel über meinen Besuch in Ostende ist jetzt auch erschienen:
Der Maler und das Meer – endlich in Ostende

 

Merken

Merken

Zum Weiterlesen

Meike Nordmeyer

Über Meike Nordmeyer

Hier bloggt Meike Nordmeyer, freie Journalistin aus Wuppertal. Auf ihrem Reiseblog meikemeilen schreibt sie über ihre Reisen rund um die Welt, und ihre liebsten Themen sind dabei Kultur und Genuss.
Dieser Beitrag wurde unter Belgien, mymeilengram, Ostende abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf mymeilengram – Bilder aus Ostende

  1. Mit dem Mymeilengram machst Du mich schon sehr neugierig auf Ostende. Ich werde in einer Woche dort sein und bin schon gespannt, was mich in Flandern erwartet. Von Ostende werde ich die Küste entlang reisen. Auch Brüssel darf bei meinem Besuch nicht fehlen. :-)

  2. meikemeilen meikemeilen sagt:

    Das freut mich sehr, dass ich Neugier wecken konnte! Dann wünsche ich eine schöne Reise, und ich bin gespannt, was Du berichten wirst!
    Viele Grüße, Meike

  3. Tanja Starck sagt:

    mymeilengram klingt ganz nach Fernweh entflammen lassen und die folgenden Detailberichte machen es dann bestimmt noch schlimmer. Ostende sieht schon mal ziemlich schön aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.