Sanft verstrickt in Salzburg

Urban Knitting in Salzburg

Urban Knitting im Zentrum von Salzburg.
Mai 2013. © Foto: Meike Nordmeyer

Was mir in Salzburg auch gefallen hat, ist dieser bestrickte Oberleitungsmast mitten in der Stadt. Das Objekt steht unübersehbar auf der Grünfläche zwischen dem Franz-Josef-Kai und der Griesgasse.
Ohne seine bunte Wollhülle würde der dicke graue Mast wohl kaum bemerkt werden. Er wäre aber auch kein bisschen bemerkenswert. Urban Knitting ist eine sanfte Form der Streetart und immer wieder schön.

_____
Zu der Pressereise in die Stadt hat Tourismus Salzburg eingeladen. Gewohnt habe ich im Rahmen dieser Einladung im Hotel Star Inn Gablerbräu.

Mehr über die Stadt: Plötzlich Lyrik in Salzburg

Merken

Zum Weiterlesen

Meike Nordmeyer

Über Meike Nordmeyer

Hier bloggt Meike Nordmeyer, freie Journalistin aus Wuppertal. Auf ihrem Reiseblog meikemeilen schreibt sie über ihre Reisen rund um die Welt, und ihre liebsten Themen sind dabei Kultur und Genuss.
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Salzburg, Stadt Salzburg, Streetart abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sanft verstrickt in Salzburg

  1. Pingback: Plötzlich Lyrik in Salzburg | – meikemeilen –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.