Beethoven, stolzer Hirnbesitzer

Beethoven - Streetart
Porträt des Komponisten Ludwig van Beethoven – zu sehen als Streetart am Eingang einer Unterführung an der Brüdergasse in Bonn. © Foto: Meike Nordmeyer

„Ludwig van Beethoven, Hirnbesitzer“ – das soll der Komponist an seinen Bruder Nikolaus Johann van Beethoven zurückgeschrieben haben. Denn dieser war sehr stolz auf seinen Reichtum und unterzeichnete seine Briefe deshalb mit „J. v. Beethoven, Gutsbesitzer“.

Den Hinweis auf diese Anekdote und das schöne Wort Hirnbesitzer habe ich dem Programmheft der Tiroler Beethoven-Tage 2014 entnommen. „Beethoven-Tage? In Tirol? Die sind doch in Bonn“, wird da der ein oder andere erstaunt fragen.

Das ist ein berechtigter Einwand. Denn das bekannte große Beethovenfest lädt jedes Jahr im September und Oktober nach Bonn im Rheinland zu einem mehrwöchigen Konzertprogramm und anderen passenden Veranstaltungen ein. Es ist die große jährliche Veranstaltungsreihe in der Geburtsstadt des Komponisten. Aber auch in Tirol wurde der große Komponist seinerzeit mit einem Festival geehrt. Mehrere Sommer lang hintereinander fand in der Region Kufstein eine Konzertreihe im Namen von Beethoven statt. Im Jahr 2014, in dem ich die Tiroler Beethoven-Tage besuchte, war dies allerdings leider die letzte Ausgabe des Festivals, es wurde nicht mehr fortgesetzt.

Hier findet sich mein Bericht über die Tiroler Beethoven-Tage 2014 und zudem darüber, was es sonst noch in der Region Kufstein zu erleben gibt. Auch um den Schriftsteller und Tirolbesucher Joachim Ringelnatz geht es in dem Artikel und um die größte Freiorgel der Welt, die sich in der Festung Kufstein befindet und deren Klang mitunter bis nach Bayern hinübertönt.

In diesem Artikel gibt es mehr zu Beethoven in Bonn zu lesen.

Beethoven - Streetart
Beethoven-Porträt auf Banane – Streetart, die vor einiger Zeit noch in der Bonngasse gegenüber vom Geburtshaus des Komponisten zu sehen war. Inzwischen ist das Stück leider wieder entfernt beziehungsweise übermalt worden. © Foto: Meike Nordmeyer

 

 

 

One Reply to “Beethoven, stolzer Hirnbesitzer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.