Flip-Flops, Kaffee und Kölsch – Tafeln für die gute Laune unterwegs

Vier Tafeln mit Sprüchen
Vier Tafeln mit Sprüchen, die gute Laune verbreiten – Aufsteller in Domburg, Leeuwarden, Bratislava und Wuppertal. Ein Reisequartett mit © Fotos von Meike Nordmeyer

Immer häufiger stehen sie vor einem Café, einer Kneipe oder an einem Strandpavillon – diese Tafeln mit herzigen, witzigen und schlauen Sprüchen darauf. Ich mag sie sehr, diese kreativ gestalteten Hingucker. Da geht es nicht wie sonst üblich um das Tagesgericht, das aktuelle Kuchenangebot oder geänderte Öffnungszeiten. Die Tafeln kümmern sich nicht darum. Sie zeigen Beschriftungen, die Spaß machen sollen. Zu lesen sind darauf Sprüche, bei denen es um Genuss und um Entspannung geht und darum, eine Pause zu machen. Natürlich wollen die Schilder damit ermuntern, in das jeweilige Café, die Kneipe oder das Restaurant einzukehren und etwas zu verzehren. Sie tun das aber auf ganz charmante Art und Weise. Und natürlich regen sie auch dazu an, ein Foto zu machen und es zu posten. Der Einladung zum Foto komme ich immer nach, wenn mir der Spruch und die Darstellung gut gefällt. Und immer mal wieder lasse ich mich dann auch zu einer Pause, zu einem Kaffee oder anderen Genuss verführen. Auf Reisen ist das schließlich besonders schön.

Die Tafel oben links habe ich in einem Strandpavillon in Domburg in der niederländischen Provinz Zeeland entdeckt. Die stand allerdings nicht vor dem Pavillon, sondern auf der Terrasse mitten im Geschehen dort. Somit war sie vor allem für die Gäste zu sehen, die bereits eingekehrt sind. Sie diente einfach zur Dekoration und sollte gute Laune verbreiten. Das fand ich besonders schön. Eine gelungene Aufforderung, über Prioritäten nachzudenken, ist auf dem Schild oben rechts zu lesen. Dieses habe ich vor dem Fenster einer Kneipe an der Luisenstraße, der zentralen Straße eines kleinen aber feinen Kneipenviertels in Wuppertal Elberfeld entdeckt.

Um Kaffee geht es auf ganz herzige Weise auf dem Aufsteller unten links, der vor einem Café in Bratislava als Hingucker diente. Das vierte Schild, das in dem Fotoquartett zu sehen ist, nimmt schließlich eine schlaue und genüssliche Einordnung vor. Diese Aufnahme ist in Leeuwarden in Friesland entstanden. Die Tafel fand ich dort vor einem Restaurant platziert. Ich freue mich immer über diese Botschaften unterwegs und bin schon gespannt, wo mir als nächstes ein herziger Spruch oder eine einladende Weisheit begegnet.

_____________
Die Fotos sind auf verschiedenen Reisen sowie bei einem Bummel durch meine Heimatstadt Wuppertal entstanden. Nach Domburg führte mich eine Privatreise. Leeuwarden habe ich im Rahmen einer Pressereise besucht, die über die friesische Stadt als Europäische Kulturhauptstadt 2018 informiert hat. In Bratislava war ich im Rahmen einer Einladung zu einer Flusskreuzfahrt auf der Donau mit A-Rosa.

Zum Weiterlesen

Der Artikel über Leeuwarden:
Schief ist schön in Leeuwarden

Der Artikel über die Flusskreuzfahrt:
Gold am Morgen und Ufo in der Nacht – Flusskreuzfahrt auf der Donau

Zwei Artikel mit weiteren Reisequartetten:
Große Liebe zu Leuchttürmen und Windmühlen
Reisequartett: Von der Liebe zu Landkarten am Boden

Zum Weiterlesen

Meike Nordmeyer

Hier bloggt Meike Nordmeyer, freie Journalistin aus Wuppertal. Auf ihrem Reiseblog meikemeilen schreibt sie über ihre Reisen rund um die Welt, und ihre liebsten Themen sind dabei Kultur und Genuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.