Zeitgeist in Potsdam

Der Zeitgeist in Potsdam

Der Zeitgeist an einem Laternenpfahl in Potsdam.
© Foto: Meike Nordmeyer

Stellt euch vor, ich habe den Zeitgeist gesehen. In Potsdam. Ich entdeckte ihn in der Schwertfegerstraße, direkt am Neuen Markt, einem eleganten Platz mit gut erhaltenen, bestens restaurierten Barockgebäuden. So viel ist über den Zeitgeist im Lauf der Jahrhunderte geschrieben und gesagt worden. Er wurde herauf- und herunterbeschworen. Im Guten wie im Schlechten benutzt oder bekämpft. Und dann kommt er auf einmal knapp über dem Boden schwebend, so klein und knuffig, offenbar freundlich und leicht verschreckt daher. Über dieses feine Stück Streetart an einem Potsdamer Laternenpfahl bin ich ganz entzückt.

Die Wortschöpfung „Zeitgeist“ stammt übrigens von dem Philosophen und Dichter Johann Gottfried Herder. Er verwendete sie erstmals in seiner 1769 in Riga erschienenen Schrift „Kritische Wälder oder Betrachtungen, die Wissenschaft und Kunst des Schönen betreffend, nach Maßgabe neuerer Schriften“. Sein Dichterkollege Goethe schrieb Jahre später im „Faust I“ vom „Geist der Zeiten“. Hegel machte den Zeitgeist dann zu einem zentralen Begriff seiner Geschichtsphilosophie. Als deutsches Lehnwort ist er schließlich in die englische Sprache eingewandert und dann noch weiter ins Spanische, Niederländische, Polnische und Japanische. Der Zeitgeist ist also ein Reisender und derzeit offenbar in Potsdam unterwegs.

______
Das Foto vom Zeitgeist am Laternenpfahl habe ich am Rande eines Reiseblogger-Treffens im April 2013 in Potsdam gemacht. Unterstützt wurde das Reiseblogger-Treffen vom Tourismus-Marketing Brandenburg, TMB, in Zusammenarbeit mit dem Hotel Mercure Potsdam City.

Hier gibt es noch einen weiteren Artikel von dem Wochenende:
Verpackungskunst in Sanssouci

Siehe zum Thema Zeit auch ein Blogpost mit einem Foto aus Riga.

 

Merken

Zum Weiterlesen

Meike Nordmeyer

Über Meike Nordmeyer

Hier bloggt Meike Nordmeyer, freie Journalistin aus Wuppertal. Auf ihrem Reiseblog meikemeilen schreibt sie über ihre Reisen rund um die Welt, und ihre liebsten Themen sind dabei Kultur und Genuss.
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, KULTUR, Literatur, Philosophie, Potsdam, Streetart abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Zeitgeist in Potsdam

  1. Pingback: Verpackungskunst in Sanssouci | – meikemeilen –

  2. Auch entdeckt. :-) Zuerst auf Deinem Foto und dann zwei Geister in „freier Wildbahn“. ;-)

  3. Der Zeitgeist ist leider an mir vorbeigeschwebt. Ich muss einfach noch mal nach Potsdam, um ihn zu sehen.
    Liebe Grüße
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.